; Krüger

Friedrich Krüger (a.k.a. Krüger)

Krüger sammelt Devotionalien für sein Klassenkampfmuseum. Es ist eine der Sehenswürdigkeiten in Ranzlow und die Attraktion in diesem ist Die Fahne vom 1. Mai 1985. Ganze Legionen haben nach ihr gesucht und in- und ausländische Geheimdienste haben sich dabei blamiert. Krüger hat sie und noch vieles mehr - in seinem Museum.

Ansonsten hat er Ranzlow fest im Griff: er ist "die Nervensäge" überhaupt. Kein Scherz ist ihm zu dumm, kein Spaß zu fremd. Ziel seiner humoristischen Tätigkeit sind in den meisten Fällen sein Freund Meier oder der Bürgermeister.

In seinem Falle gilt: Keine Feier ohne - Krüger!

Lebenslauf

  • 26. Juli 1986 17:33 Uhr / Heimtückischer Anschlag auf einen Helden der sozialistischen Arbeit
    Ein Zeitungsartikel aus dem Jahr 1986. Es ist Birgits erster Artikel, den sie ganz zum Anfang ihres Referendariats geschrieben hatte. Der Artikel ist legendär und einzigartig von der Nomenklatura fehlgedeutet worden. Anstatt in seiner Satirezeitschrift erschien er in der regionalen Tageszeitung.
  • 26. April 2014 14:23 Uhr / Irgendwo im Nirgendwo
    Ein kleiner, grüner Reisebus schaukelt langsam die Allee entlang. Die Welt um ihn herum ist angenehm warm. Die Sonne hat die Oberhand im Wettergeschehen übernommen. In seinem Inneren wartet eine Gruppe von Reisenden ungeduldig auf ein Ziel - egal welches.
  • 26. April 2014 17:16 Uhr / Der Allesverkäufer - Auftakt zum Untergang
    Das Ranzlower Kulturhaus ist das Zentrum des Ortes in jeder Hinsicht. So ist es nicht verwunderlich, dass die kleine Reisegruppe am Ende auch dort landet. Ihr Reiseleiter übt sich in einer furiosen Bruchlandung, an der Krüger nicht ganz unschuldig ist...
  • 26. April 2014 19:30 Uhr / Der Allesversprecher - finales Chaos
    Jeder Abend ist anders - ganz besonders im Ranzlower Kulturhaus. Und dies ist ein Abend der besonders anderen Art. Propagandisten gehen hier maximal als Entertainer in Kabarettveranstaltungen durch.
  • 29. April 2014 10:30 Uhr / Plakatieren wir die Welt – Werbung macht das Leben bunter
    Bunte Plakate sind nicht immer erwünscht. Und das um so mehr, wenn in der Realität die glänzend präsentierten Versprechen nicht eingehalten werden.
  • 18. Oktober 2014 19:35 Uhr / So kommt es, wie es kommen muss...
    Im Kulturhaus in Ranzlow wird die Journalistin bereits aufgeregt erwartet. Die Veröffentlichung der PP-files ist das Ereignis des Jahres. Dank der Hilfe von Rolf meistert Birgit die Premierenlesung ihres neuesten Werkes.
  • 18. Oktober 2014 22:25 Uhr / Drei, zwei, Einsatz!
    Endlich taucht Ranzlow auf. Der Dacapo ist am Ziel seines verordneten Kreuzzuges angekommen. Bis zur letzten Minute ist ihm nicht klar, ob er sich im Recht befindet. Wird es ein gutes Ende geben?
krueger Krüger
Autor
Mobo Doco
© 01.01.1900
http://texorello.org/P4
Geburtstag
01.05.1957
Beruf
Mechaniker, Schlosser, Traktorist, Maschinist
Firma
LPGmbH Ranzlow