Christoph Hofmański

Christoph Hofmański (Jg. 48) war nach einer Zeit im Management eines IT-Unternehmens als Dozent in den Fachbereichen Kommunikation und Mitarbeiterführung, außerdem als Coach und Supervisor tätig. Seine Klienten waren Unternehmer, Trainer, Coache und Personalentwickler. Die Erfahrungen aus der Praxis nutzte er in den 90ern für die Entwicklung der „Tiefenmotivations-Analyse“. Auf der Grundlage der in Praxis und Theorie gefestigten Erkenntnisse gründete er 2005 das Institut für Persönlichkeitsorientiertes Management, Görlitz. Er ist nach wie vor als Berater tätig und will mit seinen Büchern das Wissen weitergeben.

Bücher

  • TwentyFive - Von den Kräften des Unbewussten
    Im inneren Team sind 25 starke Typen, die alle etwas Lebenswichtiges erreichen wollen. Vielleicht sind es noch viel mehr. Aber, diese TwentyFive sind schon Herausforderung genug. Wer sein ganzes emotional hochexplosive Team hinter sich hat, geht seinen Weg ohne inneren Widerstand und mit einem strahlenden Lächeln. Es überrascht nicht, dass diese kraftvoll positive Stimmung auf die Umgebung wirkt. Wenn ich gut für mich sorgen kann, dann bleibt Zeit und Kraft und Verständnis für dich. TwentyFive lässt die 25 Typen zu Wort kommen und erlaubt ihnen, für sich zu werben. Es geht um das wirkliche Leben, um das Erlernen eines Berufes, um Verhandlungen mit Arbeitskollegen und Kunden, um Partnerschaften, um die Kommunikation und eigentlich um alles, was mit mir und mit dir zu tun hat.
  • Die Wahrheit über das Jenseits
    Was wird nach unserem Leben geschehen? Gedankliche Konstrukte, wie die Ideen über das Paradies, das Jüngste Gericht oder Wiedergeburten, geben seit Jahrtausenden bewährte, aber auch verunsichernde Antworten. Heute bezweifeln viele Menschen die Jenseits-Vorstellungen, weil sie sich wissenschaftlich nicht belegen lassen und widersprüchlich interpretiert werden. Aber, da wo früher Himmel oder Hölle auf uns warteten, ist jetzt das dunkle Loch des Unwissens. In Glaubensdingen wächst eine Sinn- und Orientierungslosigkeit. Wir wollen Licht in dieses Dunkel bringen. Umschlaggestaltung + Foto: Olaf Dreier, Scheeßel
  • Die Logik der Emotionen
    Gegensätzlich wirkende Emotionen steuern unsere wichtigsten Entscheidungen. Wir können diese Kräfte für ein selbstbestimmtes Leben nutzen. Das Wissen um die Logik der Emotionen dient der Selbstentwicklung, dem Lernen und unseren Beziehungen. Es ermöglicht einen Umgang mit Mitarbeitern und Kunden, der allen Seiten zugutekommt, denn ein gegenseitiges Verständnis macht aus Konflikten gemeinsame Strategien. Ob in unserem inneren Führungsteam oder im sozialen Umfeld, aus Erkenntnis wachsen Akzeptanz und gegenseitige Unterstützung. Umschlaggestaltung + Foto: Olaf Dreier, Scheeßel
  • Die Verlobung - Denken und Fühlen - eine lyrische Annäh...
    Verstand und Gefühl haben eine gemeinsame Geschichte. Eine Zeit nach der Geburt trennten sie sich. Er, der Verstand, wollte nicht glauben, was sie fühlte. Und sie, das Gefühl, litt unter den scheinbar rationalen Bewertungen. Erst viele Jahre später begriffen sie, wie wertvoll es ist, wenn wir uns Emotionen logisch erklären können und bei rationalen Entscheidungen die Gefühle berücksichtigen. Aus dem ersten lockeren Interesse aneinander entwickelte sich eine Liebesbeziehung. Demnächst wollen die beiden heiraten. Ihre gemeinsame Sprache ist die Lyrik. Cover und Foto: Olaf Dreier, Scheeßel
  • TwentyFive - Die Methode - Methode, Analytik und Erkenntn...
    Dieses Buch will in mehrfacher Hinsicht für Transparenz sorgen. Zunächst wird beschrieben, auf welche Weise wir die Persönlichkeit eines Menschen auch in ihren unbewussten Strukturen wahrnehmen und analysieren können. Dabei wird detailliert ausgeführt, wie ein Ranking-Fragebogen entwickelt oder die Textanalyse aufgebaut werden sollte. Mit den beschriebenen Analyse-Algorithmen erhalten Sie eine „Bauanleitung“ für die Schaffung einer Tiefenmotivations- und Kommunikationsanalyse. Im Kapitel „Persönlichkeiten“ wird deutlich, wie das Wissen im Sinne aller Beteiligten für bessere Entscheidungen sorgen kann. Dies betrifft zum einen das Wohlbefinden und zum anderen hat es positive wirtschaftliche Folgen, wenn wir unsere Emotionen ernst nehmen. Bei allem sind die Anforderungen an eine den ethischen Ansprüchen genügende Methode zur Motivationsanalytik zu berücksichtigen. Die Autoren: **Christoph Hofmański** hat die Tiefenmotivations-Analyse und die Methode ‚TwentyFive‘ entwickelt. Seine Erfahrungen nutzt er in der Beratung von Unternehmen und privaten Klienten. Mit seinen Büchern will er einen Beitrag für ein verständnisvolles Miteinander leisten. **Bastian Fröhlich** hat 2017 seinen Bachelor in General Management mit Wirtschaftspsychologie und Finanzierung abgeschlossen. Sein Fokus liegt in der Ideenanalyse und der Anwendung im organisationspezifischen Kontext mit der Integrierung im Alltag. **Dr. Matthias Boldt** ist Informatiker und erfolgreicher Unternehmensgründer.
  • Der Motivationstyp "Innovator"
    Die Motivationsanalyse zeigt, welche Grundbedürfnisse individuell am stärksten sind. Sie beeinflussen unsere wichtigen Entscheidungen und zeigen durch Gefühle, wenn sie über- und unterversorgt sind. Emotionen lassen sich als Appelle des „Inneren Teams“ an das Bewusstsein verstehen, gut für sich selbst zu sorgen. Wenn das gelingt, sind wir nicht nur zufrieden mit uns selbst, sondern haben auch die Kraft und die Ruhe, unsere Partner, Freunde oder Kollegen zu unterstützen. In diesem Buch wird beschrieben, wie Menschen mit einer ähnlichen Ausprägung für ihr Wohlbefinden sorgen. Es geht um die individuellen Stärken, das Lernen, die Karriere, Beziehungen und um Entscheidungen.
  • Der Motivationstyp "Unternehmer"
    Die Motivationsanalyse zeigt, welche Grundbedürfnisse individuell am stärksten sind. Sie beeinflussen unsere wichtigen Entscheidungen und zeigen durch Gefühle, wenn sie über- und unterversorgt sind. Emotionen lassen sich als Appelle des „Inneren Teams“ an das Bewusstsein verstehen, gut für sich selbst zu sorgen. Wenn das gelingt, sind wir nicht nur zufrieden mit uns selbst, sondern haben auch die Kraft und die Ruhe, unsere Partner, Freunde oder Kollegen zu unterstützen. In diesem Buch wird beschrieben, wie Menschen mit einer ähnlichen Ausprägung für ihr Wohlbefinden sorgen. Es geht um die individuellen Stärken, das Lernen, die Karriere, Beziehungen und um Entscheidungen.
  • Der Motivationstyp "Motivator"
    Die Motivationsanalyse zeigt, welche Grundbedürfnisse individuell am stärksten sind. Sie beeinflussen unsere wichtigen Entscheidungen und zeigen durch Gefühle, wenn sie über- und unterversorgt sind. Emotionen lassen sich als Appelle des „Inneren Teams“ an das Bewusstsein verstehen, gut für sich selbst zu sorgen. Wenn das gelingt, sind wir nicht nur zufrieden mit uns selbst, sondern haben auch die Kraft und die Ruhe, unsere Partner, Freunde oder Kollegen zu unterstützen. In diesem Buch wird beschrieben, wie Menschen mit einer ähnlichen Ausprägung für ihr Wohlbefinden sorgen. Es geht um die individuellen Stärken, das Lernen, die Karriere, Beziehungen und um Entscheidungen.
  • Der Motivationstyp "Macher"
    Die Motivationsanalyse zeigt, welche Grundbedürfnisse individuell am stärksten sind. Sie beeinflussen unsere wichtigen Entscheidungen und zeigen durch Gefühle, wenn sie über- und unterversorgt sind. Emotionen lassen sich als Appelle des „Inneren Teams“ an das Bewusstsein verstehen, gut für sich selbst zu sorgen. Wenn das gelingt, sind wir nicht nur zufrieden mit uns selbst, sondern haben auch die Kraft und die Ruhe, unsere Partner, Freunde oder Kollegen zu unterstützen. In diesem Buch wird beschrieben, wie Menschen mit einer ähnlichen Ausprägung für ihr Wohlbefinden sorgen. Es geht um die individuellen Stärken, das Lernen, die Karriere, Beziehungen und um Entscheidungen.
  • Der Motivationstyp "Gestalter"
    Die Motivationsanalyse zeigt, welche Grundbedürfnisse individuell am stärksten sind. Sie beeinflussen unsere wichtigen Entscheidungen und zeigen durch Gefühle, wenn sie über- und unterversorgt sind. Emotionen lassen sich als Appelle des „Inneren Teams“ an das Bewusstsein verstehen, gut für sich selbst zu sorgen. Wenn das gelingt, sind wir nicht nur zufrieden mit uns selbst, sondern haben auch die Kraft und die Ruhe, unsere Partner, Freunde oder Kollegen zu unterstützen. In diesem Buch wird beschrieben, wie Menschen mit einer ähnlichen Ausprägung für ihr Wohlbefinden sorgen. Es geht um die individuellen Stärken, das Lernen, die Karriere, Beziehungen und um Entscheidungen.
  • Der Motivationstyp "Stratege"
    Die Motivationsanalyse zeigt, welche Grundbedürfnisse individuell am stärksten sind. Sie beeinflussen unsere wichtigen Entscheidungen und zeigen durch Gefühle, wenn sie über- und unterversorgt sind. Emotionen lassen sich als Appelle des „Inneren Teams“ an das Bewusstsein verstehen, gut für sich selbst zu sorgen. Wenn das gelingt, sind wir nicht nur zufrieden mit uns selbst, sondern haben auch die Kraft und die Ruhe, unsere Partner, Freunde oder Kollegen zu unterstützen. In diesem Buch wird beschrieben, wie Menschen mit einer ähnlichen Ausprägung für ihr Wohlbefinden sorgen. Es geht um die individuellen Stärken, das Lernen, die Karriere, Beziehungen und um Entscheidungen.
  • Der Motivationstyp "Bewahrer"
    Die Motivationsanalyse zeigt, welche Grundbedürfnisse individuell am stärksten sind. Sie beeinflussen unsere wichtigen Entscheidungen und zeigen durch Gefühle, wenn sie über- und unterversorgt sind. Emotionen lassen sich als Appelle des „Inneren Teams“ an das Bewusstsein verstehen, gut für sich selbst zu sorgen. Wenn das gelingt, sind wir nicht nur zufrieden mit uns selbst, sondern haben auch die Kraft und die Ruhe, unsere Partner, Freunde oder Kollegen zu unterstützen. In diesem Buch wird beschrieben, wie Menschen mit einer ähnlichen Ausprägung für ihr Wohlbefinden sorgen. Es geht um die individuellen Stärken, das Lernen, die Karriere, Beziehungen und um Entscheidungen.
  • Der Motivationstyp "Assistent"
    Die Motivationsanalyse zeigt, welche Grundbedürfnisse individuell am stärksten sind. Sie beeinflussen unsere wichtigen Entscheidungen und zeigen durch Gefühle, wenn sie über- und unterversorgt sind. Emotionen lassen sich als Appelle des „Inneren Teams“ an das Bewusstsein verstehen, gut für sich selbst zu sorgen. Wenn das gelingt, sind wir nicht nur zufrieden mit uns selbst, sondern haben auch die Kraft und die Ruhe, unsere Partner, Freunde oder Kollegen zu unterstützen. In diesem Buch wird beschrieben, wie Menschen mit einer ähnlichen Ausprägung für ihr Wohlbefinden sorgen. Es geht um die individuellen Stärken, das Lernen, die Karriere, Beziehungen und um Entscheidungen.
  • Der Motivationstyp "Spezialist"
    Die Motivationsanalyse zeigt, welche Grundbedürfnisse individuell am stärksten sind. Sie beeinflussen unsere wichtigen Entscheidungen und zeigen durch Gefühle, wenn sie über- und unterversorgt sind. Emotionen lassen sich als Appelle des „Inneren Teams“ an das Bewusstsein verstehen, gut für sich selbst zu sorgen. Wenn das gelingt, sind wir nicht nur zufrieden mit uns selbst, sondern haben auch die Kraft und die Ruhe, unsere Partner, Freunde oder Kollegen zu unterstützen. In diesem Buch wird beschrieben, wie Menschen mit einer ähnlichen Ausprägung für ihr Wohlbefinden sorgen. Es geht um die individuellen Stärken, das Lernen, die Karriere, Beziehungen und um Entscheidungen.
  • Der Motivationstyp "Verwalter"
    Die Motivationsanalyse zeigt, welche Grundbedürfnisse individuell am stärksten sind. Sie beeinflussen unsere wichtigen Entscheidungen und zeigen durch Gefühle, wenn sie über- und unterversorgt sind. Emotionen lassen sich als Appelle des „Inneren Teams“ an das Bewusstsein verstehen, gut für sich selbst zu sorgen. Wenn das gelingt, sind wir nicht nur zufrieden mit uns selbst, sondern haben auch die Kraft und die Ruhe, unsere Partner, Freunde oder Kollegen zu unterstützen. In diesem Buch wird beschrieben, wie Menschen mit einer ähnlichen Ausprägung für ihr Wohlbefinden sorgen. Es geht um die individuellen Stärken, das Lernen, die Karriere, Beziehungen und um Entscheidungen.
  • Der Motivationstyp "Unterstützer"
    Die Motivationsanalyse zeigt, welche Grundbedürfnisse individuell am stärksten sind. Sie beeinflussen unsere wichtigen Entscheidungen und zeigen durch Gefühle, wenn sie über- und unterversorgt sind. Emotionen lassen sich als Appelle des „Inneren Teams“ an das Bewusstsein verstehen, gut für sich selbst zu sorgen. Wenn das gelingt, sind wir nicht nur zufrieden mit uns selbst, sondern haben auch die Kraft und die Ruhe, unsere Partner, Freunde oder Kollegen zu unterstützen. In diesem Buch wird beschrieben, wie Menschen mit einer ähnlichen Ausprägung für ihr Wohlbefinden sorgen. Es geht um die individuellen Stärken, das Lernen, die Karriere, Beziehungen und um Entscheidungen.
  • Der Motivationstyp "Perfektionist"
    Die Motivationsanalyse zeigt, welche Grundbedürfnisse individuell am stärksten sind. Sie beeinflussen unsere wichtigen Entscheidungen und zeigen durch Gefühle, wenn sie über- und unterversorgt sind. Emotionen lassen sich als Appelle des „Inneren Teams“ an das Bewusstsein verstehen, gut für sich selbst zu sorgen. Wenn das gelingt, sind wir nicht nur zufrieden mit uns selbst, sondern haben auch die Kraft und die Ruhe, unsere Partner, Freunde oder Kollegen zu unterstützen. In diesem Buch wird beschrieben, wie Menschen mit einer ähnlichen Ausprägung für ihr Wohlbefinden sorgen. Es geht um die individuellen Stärken, das Lernen, die Karriere, Beziehungen und um Entscheidungen.
  • Der Motivationstyp "Forscher"
    Die Motivationsanalyse zeigt, welche Grundbedürfnisse individuell am stärksten sind. Sie beeinflussen unsere wichtigen Entscheidungen und zeigen durch Gefühle, wenn sie über- und unterversorgt sind. Emotionen lassen sich als Appelle des „Inneren Teams“ an das Bewusstsein verstehen, gut für sich selbst zu sorgen. Wenn das gelingt, sind wir nicht nur zufrieden mit uns selbst, sondern haben auch die Kraft und die Ruhe, unsere Partner, Freunde oder Kollegen zu unterstützen. In diesem Buch wird beschrieben, wie Menschen mit einer ähnlichen Ausprägung für ihr Wohlbefinden sorgen. Es geht um die individuellen Stärken, das Lernen, die Karriere, Beziehungen und um Entscheidungen.
  • Der Motivationstyp "Mentor"
    Die Motivationsanalyse zeigt, welche Grundbedürfnisse individuell am stärksten sind. Sie beeinflussen unsere wichtigen Entscheidungen und zeigen durch Gefühle, wenn sie über- und unterversorgt sind. Emotionen lassen sich als Appelle des „Inneren Teams“ an das Bewusstsein verstehen, gut für sich selbst zu sorgen. Wenn das gelingt, sind wir nicht nur zufrieden mit uns selbst, sondern haben auch die Kraft und die Ruhe, unsere Partner, Freunde oder Kollegen zu unterstützen. In diesem Buch wird beschrieben, wie Menschen mit einer ähnlichen Ausprägung für ihr Wohlbefinden sorgen. Es geht um die individuellen Stärken, das Lernen, die Karriere, Beziehungen und um Entscheidungen.
  • Der Motivationstyp "Koordinator"
    Die Motivationsanalyse zeigt, welche Grundbedürfnisse individuell am stärksten sind. Sie beeinflussen unsere wichtigen Entscheidungen und zeigen durch Gefühle, wenn sie über- und unterversorgt sind. Emotionen lassen sich als Appelle des „Inneren Teams“ an das Bewusstsein verstehen, gut für sich selbst zu sorgen. Wenn das gelingt, sind wir nicht nur zufrieden mit uns selbst, sondern haben auch die Kraft und die Ruhe, unsere Partner, Freunde oder Kollegen zu unterstützen. In diesem Buch wird beschrieben, wie Menschen mit einer ähnlichen Ausprägung für ihr Wohlbefinden sorgen. Es geht um die individuellen Stärken, das Lernen, die Karriere, Beziehungen und um Entscheidungen.
  • Der Motivationstyp "Integrator"
    Die Motivationsanalyse zeigt, welche Grundbedürfnisse individuell am stärksten sind. Sie beeinflussen unsere wichtigen Entscheidungen und zeigen durch Gefühle, wenn sie über- und unterversorgt sind. Emotionen lassen sich als Appelle des „Inneren Teams“ an das Bewusstsein verstehen, gut für sich selbst zu sorgen. Wenn das gelingt, sind wir nicht nur zufrieden mit uns selbst, sondern haben auch die Kraft und die Ruhe, unsere Partner, Freunde oder Kollegen zu unterstützen. In diesem Buch wird beschrieben, wie Menschen mit einer ähnlichen Ausprägung für ihr Wohlbefinden sorgen. Es geht um die individuellen Stärken, das Lernen, die Karriere, Beziehungen und um Entscheidungen.
  • Der Motivationstyp "Trainer"
    Die Motivationsanalyse zeigt, welche Grundbedürfnisse individuell am stärksten sind. Sie beeinflussen unsere wichtigen Entscheidungen und zeigen durch Gefühle, wenn sie über- und unterversorgt sind. Emotionen lassen sich als Appelle des „Inneren Teams“ an das Bewusstsein verstehen, gut für sich selbst zu sorgen. Wenn das gelingt, sind wir nicht nur zufrieden mit uns selbst, sondern haben auch die Kraft und die Ruhe, unsere Partner, Freunde oder Kollegen zu unterstützen. In diesem Buch wird beschrieben, wie Menschen mit einer ähnlichen Ausprägung für ihr Wohlbefinden sorgen. Es geht um die individuellen Stärken, das Lernen, die Karriere, Beziehungen und um Entscheidungen.
  • Der Motivationstyp "Berater"
    Die Motivationsanalyse zeigt, welche Grundbedürfnisse individuell am stärksten sind. Sie beeinflussen unsere wichtigen Entscheidungen und zeigen durch Gefühle, wenn sie über- und unterversorgt sind. Emotionen lassen sich als Appelle des „Inneren Teams“ an das Bewusstsein verstehen, gut für sich selbst zu sorgen. Wenn das gelingt, sind wir nicht nur zufrieden mit uns selbst, sondern haben auch die Kraft und die Ruhe, unsere Partner, Freunde oder Kollegen zu unterstützen. In diesem Buch wird beschrieben, wie Menschen mit einer ähnlichen Ausprägung für ihr Wohlbefinden sorgen. Es geht um die individuellen Stärken, das Lernen, die Karriere, Beziehungen und um Entscheidungen.
  • Der Motivationstyp "Philosoph"
    Die Motivationsanalyse zeigt, welche Grundbedürfnisse individuell am stärksten sind. Sie beeinflussen unsere wichtigen Entscheidungen und zeigen durch Gefühle, wenn sie über- und unterversorgt sind. Emotionen lassen sich als Appelle des „Inneren Teams“ an das Bewusstsein verstehen, gut für sich selbst zu sorgen. Wenn das gelingt, sind wir nicht nur zufrieden mit uns selbst, sondern haben auch die Kraft und die Ruhe, unsere Partner, Freunde oder Kollegen zu unterstützen. In diesem Buch wird beschrieben, wie Menschen mit einer ähnlichen Ausprägung für ihr Wohlbefinden sorgen. Es geht um die individuellen Stärken, das Lernen, die Karriere, Beziehungen und um Entscheidungen.
  • Der Motivationstyp "Moderator"
    Die Motivationsanalyse zeigt, welche Grundbedürfnisse individuell am stärksten sind. Sie beeinflussen unsere wichtigen Entscheidungen und zeigen durch Gefühle, wenn sie über- und unterversorgt sind. Emotionen lassen sich als Appelle des „Inneren Teams“ an das Bewusstsein verstehen, gut für sich selbst zu sorgen. Wenn das gelingt, sind wir nicht nur zufrieden mit uns selbst, sondern haben auch die Kraft und die Ruhe, unsere Partner, Freunde oder Kollegen zu unterstützen. In diesem Buch wird beschrieben, wie Menschen mit einer ähnlichen Ausprägung für ihr Wohlbefinden sorgen. Es geht um die individuellen Stärken, das Lernen, die Karriere, Beziehungen und um Entscheidungen.
  • Der Motivationstyp "Vermittler"
    Die Motivationsanalyse zeigt, welche Grundbedürfnisse individuell am stärksten sind. Sie beeinflussen unsere wichtigen Entscheidungen und zeigen durch Gefühle, wenn sie über- und unterversorgt sind. Emotionen lassen sich als Appelle des „Inneren Teams“ an das Bewusstsein verstehen, gut für sich selbst zu sorgen. Wenn das gelingt, sind wir nicht nur zufrieden mit uns selbst, sondern haben auch die Kraft und die Ruhe, unsere Partner, Freunde oder Kollegen zu unterstützen. In diesem Buch wird beschrieben, wie Menschen mit einer ähnlichen Ausprägung für ihr Wohlbefinden sorgen. Es geht um die individuellen Stärken, das Lernen, die Karriere, Beziehungen und um Entscheidungen.
  • Der Motivationstyp "Generalist"
    Die Motivationsanalyse zeigt, welche Grundbedürfnisse individuell am stärksten sind. Sie beeinflussen unsere wichtigen Entscheidungen und zeigen durch Gefühle, wenn sie über- und unterversorgt sind. Emotionen lassen sich als Appelle des „Inneren Teams“ an das Bewusstsein verstehen, gut für sich selbst zu sorgen. Wenn das gelingt, sind wir nicht nur zufrieden mit uns selbst, sondern haben auch die Kraft und die Ruhe, unsere Partner, Freunde oder Kollegen zu unterstützen. In diesem Buch wird beschrieben, wie Menschen mit einer ähnlichen Ausprägung für ihr Wohlbefinden sorgen. Es geht um die individuellen Stärken, das Lernen, die Karriere, Beziehungen und um Entscheidungen.
  • Die Garotte
    Eine Garotte ist eine Vorrichtung, mit der die Luftröhre langsam zusammengepresst wird, bis das Opfer erstickt. Sie wurde als Folter- und als Hinrichtungsinstrument genutzt. Wilfried hatte entschieden, sich auf diese Weise von Elvira zu trennen. Es würde hinter dem einsam gelegenen Schuppen geschehen, wo sie sich das erste Mal geliebt hatten. Wie viel Verzweiflung ist nötig, damit wir unsere Empathie abschalten, alles Mitgefühl verdrängen und wie ein kalter Roboter nur noch das machen, was uns als einziger Ausweg erscheint? Umschlaggestaltung + Foto: Olaf Dreier, Scheeßel
  • Die Mühle
    Die Zusammensetzung von Teams und den Weg zu einer Zusammenarbeit, die allen Spaß macht und hochproduktiv ist, beschreibt dieses Buch an verschiedenen, praxisnahen Beispielen. Zum besseren Verständnis werden die Team-Profile und damit die Beziehungen zwischen den Teammitgliedern dargestellt. Im Bezug zu den Geschichten aus der Praxis wird erkennbar, welche Schlüsse aus welchen Konstellationen abgeleitet werden können. Umschlaggestaltung + Foto: Olaf Dreier, Scheeßel
  • Der Markt
    Auf dem Marktplatz begegnen sich ein Kunde und ein Verkäufer. Meistens reden sie über die angebotenen Produkte. Qualität. Preis. Nutzen. Verarbeitung. Ideen und Erfahrungen. Hat der Kunde am Ende ein gutes Gefühl, kauft er. Sonst geht er. Dieses Buch will keine neue Theorie begründen. Davon gibt es genug. Ob Push- oder Pull-Marketing: In der lebendigen Wirklichkeit geht es um Gefühle eines individuellen Kunden. Von der Ideenfindung für ein Produkt bis zur nachhaltigen Beziehungspflege stellt sich die Frage: Wie sorgen wir bei diesem besonderen Menschen für positiv wirkende Emotionen? Die Antworten beziehen sich auf unterschiedliche Leistungs- und Produktangebote, auf die Vermarktungswege und natürlich auf die Tiefenmotivation, die unsere Beispielkunden bewegt.
  • TwentyFive - Die sechs Farben des Lebens
    Es wäre ganz einfach, wenn alle Menschen auf gleiche Weise auf dieselben Dinge reagieren würden. Einfach und langweilig. Das Spannende an einer Tätigkeit im Umgang mit Teams oder Kunden ist die Vielfalt von Persönlichkeiten, mit denen Sie es zu tun haben. Das Wichtige im Umgang mit sich selbst ist es, für alle sechs Farben ausreichend zu sorgen.
  • Richard, der Dämonenfänger
    Wir wissen nicht, wohin wir gehen, weil wir die Orientierung schon damals verloren haben, als unsere Eltern glaubten, uns zu gehorsamen Mitgliedern einer Gesellschaft erziehen zu müssen. Sowohl unsere unterdrückten Triebkräfte als auch die fehlgeleiteten Direktiven unserer Erziehung entwickeln sich zu Dämonen, die unser Verhalten und damit das unserer Mitmenschen in eine Hölle verwandeln. In diesem Buch begleiten wir Richard, einen alten und erfahrenen Coach, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Dämonen einzufangen und zu eliminieren. Foto ‚Richard mit seinem Dämonenfänger nah der Scheeßeler Mühle‘ und die Cover-Gestaltung: Olaf Dreier, Scheeßel # Richard ist seit seiner Schulzeit ein Coach. Wie er sagt, aus egoistischen Gründen: Er wollte den Freitod seiner Mutter verhindern. Seine Kindheit war von seiner eigenen Todessehnsucht geprägt. Er ließ sich jahrelang missbrauchen, bis er sich selbst erschuf, als gloriosen Denker und Macher. Seine Karriere schien vorprogrammiert, weil ihm alles gelang. Er spielte die Rolle des smarten, hochintelligenten Managers so überzeugend, dass er selbst daran glaubte, denn sein Denken funktionierte wie ein gut geöltes Rechenwerk. Bis er von seinem endgültigen Scheitern überrascht wurde. Als junger Patient in der Psychiatrie lernte er eine andere Seite des Lebens kennen. Es sah so aus, als hätten Menschen eine Seele, die qualitativ sicher unterhalb des Bewusstseins einzuordnen sei, gelegentlich aber, bei ihm und seinen Mitpatienten, die Kontrolle über das Denken, Fühlen und Handeln übernahm. Spannend. Seine Neugierde war größer als jede Vernunft. Typische Forscherpersönlichkeit. Er studierte und probierte aus. Theorie und Praxis. Seine zunächst verwirrenden Erfahrungen mit sich selbst und seinen Klienten führten zu neuen Verständnismodellen, wie das Konstrukt der Tiefenmotivation. Jetzt ist er fünfundsiebzig Jahre alt und ein aktiver Dämonenfänger.
  • The Motivational Type Entrepreneur
    Motivational analysis shows which basic needs are individually strongest. They influence our important decisions and show through emotions when they are over- and under-supplied. Emotions can be understood as appeals of the "inner team" to the consciousness to take good care of itself. When this succeeds, we are not only satisfied with ourselves, but also have the strength and peace of mind to support our partners, friends or colleagues. This book describes how people with a similar expression take care of their well-being. It is about individual strengths, learning, career, relationships, and desicions.
  • The Motivational Type Motivator
    Motivational analysis shows which basic needs are individually strongest. They influence our important decisions and show through emotions when they are over- and under-supplied. Emotions can be understood as appeals of the "inner team" to the consciousness to take good care of itself. When this succeeds, we are not only satisfied with ourselves, but also have the strength and peace of mind to support our partners, friends or colleagues. This book describes how people with a similar expression take care of their well-being. It is about individual strengths, learning, career, relationships, and decisions.
  • The Motivational Type Innovator
    Motivational analysis shows which basic needs are individually strongest. They influence our important decisions and show through emotions when they are over- and under-supplied. Emotions can be understood as appeals of the "inner team" to the consciousness to take good care of itself. When this succeeds, we are not only satisfied with ourselves, but also have the strength and peace of mind to support our partners, friends or colleagues. This book describes how people with a similar expression take care of their well-being. It is about individual strengths, learning, career, relationships, and decisions.
  • The Motivational Type Doer
    Motivational analysis shows which basic needs are individually strongest. They influence our important decisions and show through emotions when they are over- and under-supplied. Emotions can be understood as appeals of the "inner team" to the consciousness to take good care of itself. When this succeeds, we are not only satisfied with ourselves, but also have the strength and peace of mind to support our partners, friends or colleagues. This book describes how people with a similar expression take care of their well-being. It is about individual strengths, learning, career, relationships, and decisions.
  • The Motivational Type Designer
    Motivational analysis shows which basic needs are individually strongest. They influence our important decisions and show through emotions when they are over- and under-supplied. Emotions can be understood as appeals of the "inner team" to the consciousness to take good care of itself. When this succeeds, we are not only satisfied with ourselves, but also have the strength and peace of mind to support our partners, friends or colleagues. This book describes how people with a similar expression take care of their well-being. It is about individual strengths, learning, career, relationships, and decisions.
  • The Motivational Type Strategist
    All people are similar. They strive for security and assertion, for recognition and belonging, for knowledge and empathy. These are the six vital and opposing basic needs described in the next chapteMotivational analysis shows which basic needs are individually strongest. They influence our important decisions and show through emotions when they are over- and under-supplied. Emotions can be understood as appeals of the "inner team" to the consciousness to take good care of itself. When this succeeds, we are not only satisfied with ourselves, but also have the strength and peace of mind to support our partners, friends or colleagues. This book describes how people with a similar expression take care of their well-being. It is about individual strengths, learning, career, relationships, and decisions. . Every person is special because these six forces, which influence our perception and our decisions, are pronounced to different degrees. This can already be observed in small children and consolidates in the course of life. Someone who wants to assert himself has different experiences than someone for whom relationships are more important. There are no good or bad personalities, and it makes sense that we humans have different expressions. We live in communities where individual skills complement each other. Each person contributes to the common good.
  • The Motivational Type Preserver
    Motivational analysis shows which basic needs are individually strongest. They influence our important decisions and show through emotions when they are over- and under-supplied. Emotions can be understood as appeals of the "inner team" to the consciousness to take good care of itself. When this succeeds, we are not only satisfied with ourselves, but also have the strength and peace of mind to support our partners, friends or colleagues. This book describes how people with a similar expression take care of their well-being. It is about individual strengths, learning, career, relationships, and decisions.
  • The Motivational Type Assistant
    Motivational analysis shows which basic needs are individually strongest. They influence our important decisions and show through emotions when they are over- and under-supplied. Emotions can be understood as appeals of the "inner team" to the consciousness to take good care of itself. When this succeeds, we are not only satisfied with ourselves, but also have the strength and peace of mind to support our partners, friends or colleagues. This book describes how people with a similar expression take care of their well-being. It is about individual strengths, learning, career, relationships, and decisions.
  • The Motivational Type Specialist
    Motivational analysis shows which basic needs are individually strongest. They influence our important decisions and show through emotions when they are over- and under-supplied. Emotions can be understood as appeals of the "inner team" to the consciousness to take good care of itself. When this succeeds, we are not only satisfied with ourselves, but also have the strength and peace of mind to support our partners, friends or colleagues. This book describes how people with a similar expression take care of their well-being. It is about individual strengths, learning, career, relationships, and decisions.
  • The Motivational Type Administrator
    Motivational analysis shows which basic needs are individually strongest. They influence our important decisions and show through emotions when they are over- and under-supplied. Emotions can be understood as appeals of the "inner team" to the consciousness to take good care of itself. When this succeeds, we are not only satisfied with ourselves, but also have the strength and peace of mind to support our partners, friends or colleagues. This book describes how people with a similar expression take care of their well-being. It is about individual strengths, learning, career, relationships, and decisions.
  • The Motivational Type Supporter
    Motivational analysis shows which basic needs are individually strongest. They influence our important decisions and show through emotions when they are over- and under-supplied. Emotions can be understood as appeals of the "inner team" to the consciousness to take good care of itself. When this succeeds, we are not only satisfied with ourselves, but also have the strength and peace of mind to support our partners, friends or colleagues. This book describes how people with a similar expression take care of their well-being. It is about individual strengths, learning, career, relationships, and decisions.
  • The Motivational Type Perfectionist
    Motivational analysis shows which basic needs are individually strongest. They influence our important decisions and show through emotions when they are over- and under-supplied. Emotions can be understood as appeals of the "inner team" to the consciousness to take good care of itself. When this succeeds, we are not only satisfied with ourselves, but also have the strength and peace of mind to support our partners, friends or colleagues. This book describes how people with a similar expression take care of their well-being. It is about individual strengths, learning, career, relationships, and decisions.
  • The Motivational Type Researcher
    Motivational analysis shows which basic needs are individually strongest. They influence our important decisions and show through emotions when they are over- and under-supplied. Emotions can be understood as appeals of the "inner team" to the consciousness to take good care of itself. When this succeeds, we are not only satisfied with ourselves, but also have the strength and peace of mind to support our partners, friends or colleagues. This book describes how people with a similar expression take care of their well-being. It is about individual strengths, learning, career, relationships, and decisions.

  • The Motivational Type Coordinator
    Motivational analysis shows which basic needs are individually strongest. They influence our important decisions and show through emotions when they are over- and under-supplied. Emotions can be understood as appeals of the "inner team" to the consciousness to take good care of itself. When this succeeds, we are not only satisfied with ourselves, but also have the strength and peace of mind to support our partners, friends or colleagues. This book describes how people with a similar expression take care of their well-being. It is about individual strengths, learning, career, relationships, and decisions.
  • The Motivational Type Integrator
    Motivational analysis shows which basic needs are individually strongest. They influence our important decisions and show through emotions when they are over- and under-supplied. Emotions can be understood as appeals of the "inner team" to the consciousness to take good care of itself. When this succeeds, we are not only satisfied with ourselves, but also have the strength and peace of mind to support our partners, friends or colleagues. This book describes how people with a similar expression take care of their well-being. It is about individual strengths, learning, career, relationships, and decisions.
  • The Motivational Type Trainer
    Motivational analysis shows which basic needs are individually strongest. They influence our important decisions and show through emotions when they are over- and under-supplied. Emotions can be understood as appeals of the "inner team" to the consciousness to take good care of itself. When this succeeds, we are not only satisfied with ourselves, but also have the strength and peace of mind to support our partners, friends or colleagues. This book describes how people with a similar expression take care of their well-being. It is about individual strengths, learning, career, relationships, and decisions.
  • The Motivational Type Consultant
    Motivational analysis shows which basic needs are individually strongest. They influence our important decisions and show through emotions when they are over- and under-supplied. Emotions can be understood as appeals of the "inner team" to the consciousness to take good care of itself. When this succeeds, we are not only satisfied with ourselves, but also have the strength and peace of mind to support our partners, friends or colleagues. This book describes how people with a similar expression take care of their well-being. It is about individual strengths, learning, career, relationships, and decisions.
  • The Motivational Type Philosopher
    Motivational analysis shows which basic needs are individually strongest. They influence our important decisions and show through emotions when they are over- and under-supplied. Emotions can be understood as appeals of the "inner team" to the consciousness to take good care of itself. When this succeeds, we are not only satisfied with ourselves, but also have the strength and peace of mind to support our partners, friends or colleagues. This book describes how people with a similar expression take care of their well-being. It is about individual strengths, learning, career, relationships, and decisions.
  • The Motivational Type Moderator
    Motivational analysis shows which basic needs are individually strongest. They influence our important decisions and show through emotions when they are over- and under-supplied. Emotions can be understood as appeals of the "inner team" to the consciousness to take good care of itself. When this succeeds, we are not only satisfied with ourselves, but also have the strength and peace of mind to support our partners, friends or colleagues. This book describes how people with a similar expression take care of their well-being. It is about individual strengths, learning, career, relationships, and decisions.
  • The Motivational Type Mediator
    Motivational analysis shows which basic needs are individually strongest. They influence our important decisions and show through emotions when they are over- and under-supplied. Emotions can be understood as appeals of the "inner team" to the consciousness to take good care of itself. When this succeeds, we are not only satisfied with ourselves, but also have the strength and peace of mind to support our partners, friends or colleagues. This book describes how people with a similar expression take care of their well-being. It is about individual strengths,
  • The Motivational Type Generalist
    Motivational analysis shows which basic needs are individually strongest. They influence our important decisions and show through emotions when they are over- and under-supplied. Emotions can be understood as appeals of the "inner team" to the consciousness to take good care of itself. When this succeeds, we are not only satisfied with ourselves, but also have the strength and peace of mind to support our partners, friends or colleagues. This book describes how people with a similar expression take care of their well-being. It is about individual strengths, learning, career, relationships, and decisions.
  • TwentyFive - About the forces of the unconscious
    There are 25 strong guys on the inner team who all want to achieve something vital. Maybe there are many more. But, these TwentyFive are challenge enough. If you have your whole emotionally highly explosive team behind you, you will go your way without inner resistance and with a beaming smile. It's no surprise that this powerfully positive mood has an effect on those around you. If I can take good care of myself, there will be time and strength and understanding for you. # TwentyFive lets the 25 guys have their say and allows them to promote themselves. It's about real life, learning a profession, negotiating with work colleagues and customers, partnerships, communication and actually everything that has to do with me and with you. # Christoph Hofmański # Before Christoph Hofmański (born 1948) founded his consulting company under the name "Kommunikationsmanagement" in 1988, he worked as a marketing manager in an international IT company. During this time, the discussion about emotional intelligence began to become more audible. Guid-ed by the question "What is a certain behavior good for?", Hofmański interpreted the bi-polar dimensions of personality psychology as existential, conflicting basic needs. This gave rise to the construct of "deep motivation" in the mid-1990s. In the work of the last 25 years, there has been a grow-ing realization that we can better understand people if we bring the construct of basic needs into a multi-layered model that captures the "flow of ener-gy" from drivers to situational behavior. Practical use in many coaching sessions motivated Christoph Hofmański to develop TwentyFive.
  • The Motivational Type Mentor
    Motivational analysis shows which basic needs are individually strongest. They influence our important decisions and show through emotions when they are over- and under-supplied. Emotions can be understood as appeals of the "inner team" to the consciousness to take good care of itself. When this succeeds, we are not only satisfied with ourselves, but also have the strength and peace of mind to support our partners, friends or colleagues. This book describes how people with a similar expression take care of their well-being. It is about individual strengths, learning, career, relationships, and decisions.
Christoph Hofmański
Land
Germany