; Hermsdorfer Mühle

Hermsdorfer Mühle

Vor 500 Jahren als Mühle erbaut, wurden hier Stämme geschnitten und Mehl gemahlen. Die alten Gebäude sind mitten in der Wildnis der Wälder des Dahmelandes gelegen, viele Kilometer vom nächsten Ort entfernt.

Die Hermsdorfer Mühle liegt im magischen, mythischen Zentrum der Dubrow. Weit entfernt von den hektischen Adern der Zivilisation kann der Wanderer hier mit viel Glück die Tambourette oder andere VIP's des Dahmelandes finden.

Heute regelt eine Schleusenanlage den Wasserstand der Dahme. Die nächsten Brücken über den Fluss sind erst viele Kilometer nördlich oder südlich zu finden. Wer mitten in den Wäldern die Dahme queren möchte, muss dies hier tun.

Erwähnungen

  • 25. November 2013 16:40 Uhr / Entlang der Dahme
    Der Maler hat sich selbst in die Dunkelheit entlassen. Im Herzen des Dahmelandes verirrt er sich in den tiefen, einsamen Wäldern. Die Zufälle des Schicksals führen ihn mit der Tambourette zusammen. Die hat ihn bereits erwartet und möchte ihn aus dem Wald führen.
  • 25. November 2013 18:29 Uhr / Am Wendepunkt
    Während das Dahmeland in die dunkle Ruhe der Novembernacht versinkt, sind zwei einsame Wanderer in dessen Wäldern unterwegs. Der Maler und die Tambourette finden den Weg zur Hermsdorfer Mühle. Wird der Maler zurück in die Zivilisation finden?
LOC000041 Hermsdorfer Mühle
Autor
Matthias Boldt
© 29.05.2016
Land
Germany
Region: Brandenburg
Adresse
15748 Münchehofe
Mühlenweg 8

Geo-Koordinaten
52.1658, 13.7687