; Abbildung 5: Das Freiheit-Motiv

Abbildung 5: Das Freiheit-Motiv

Diese Kraft drängt uns zu einem selbstbestimmten und eigenverantwortlichen Handeln.

„Es“ verlangt nicht viel. Macht, Leistung und Kontakt sind einfach zu leben, wenn wir uns die Freiheit dafür nehmen.

Ich gestalte mein Leben im Rahmen dessen, was die Situation erlaubt.

Ich lerne und arbeite, indem ich meine wachsenden Erfahrungen nutze und erweitere.

Ich habe Beziehungen zu Menschen, die ich gern habe und die meine Liebe erwidern.

Das „Ich“ nutzt zur Prüfung von Handlungsalternativen sowohl das Selbstbild als auch die Vorschriften des Über-Ichs.