; Abbildung 1: Ebenen TwentyFive

Abbildung 1: Ebenen TwentyFive

Unser Wissen über das Gehirn wächst Jahr um Jahr. Wir sehen mit den bildgebenden Verfahren, wie viele Hirnareale mit einfachen Wahrnehmungen und Entscheidungen beschäftigt sind.

Aber, wir haben keinen Zugriff auf die gespeicherten Erinnerungen oder die Verarbeitungsprogramme. Weder bei uns noch bei anderen.

Die Seele können wir uns als Software vorstellen. Wir können beobachten, welche Ergebnisse diese Programme in welchen Situationen produzieren. Das kann Verhalten sein. Oder Fantasien und Träume.

Mit diesen Beobachtungen versuchen wir zu verstehen, welche Kräfte auf welche Weise aktiv sind. Um darüber reden zu können und ein Verständnis zu ermöglichen, haben wir diese hierarchische Ordnung skizziert.